Alter Bahnhof Böblingen

WELCOME TO MY WORLD OF

 

PAPER MODELS

Alter Bahnhof Böblingen

Für Böblingen und Sindelfingen sollte eine gemeinsame Station zwischen dem Galgenberg und dem Goldberg errichtet werden. Nicht zuletzt auf Grund einer Zuckerfabrik am Unteren See entschloss sich die Staatsbahn für einen Standort auf den Feldern westlich von Böblingen. Das Empfangsgebäude, bestehend aus einem Mittelbau und zwei Flügelbauten, verfügte über drei Geschosse und wurde 1879 fertig-gestellt. Es hatte eine Länge von 25 m, eine Breite von 11 m und eine Höhe von 15 m.

Der zunehmende Individualverkehr in der Wirtschaftswunderzeit bedeutete das Aus für den Personenverkehr auf den Nebenbahnen rund um Böblingen. Als erstes stellte die Bundesbahn 1954 den Personenverkehr nach Schönaich ein, 1965 verkehrte der letzte Personenzug nach Dettenhausen. Auf der Rankbachbahn fuhren die Personenzüge ab 1970 nur noch bis Sindelfingen, bis auch auf diesem Teilstück ab 2004 keine Reisenden mehr befördert wurden. 1969 wurde das Gebäude abgerissen und Böblingen erhielt ein neues.

 

Das Modell des alten Bahnhofs Böblingen entspricht den Epochen I bis III (einschließlich 1969). Die Bauteile sind der Reihenfolge ihrer Numerierung nach zu bearbeiten. Fenster-läden lassen sich sowohl offen – als auch geschlossen darstellen. Soll das Modell von innen beleuchtet werden, die Fensterflächen auf der Rückseite mit einem Pinsel sanft mit Salat-Öl einstreichen. Restliche Flüssigkeit sofort abwischen. Nach dem Trocknen die Fensterflächen von hinten an die Fassaden kleben. Anschließend die Lichtabdeckungen von innen an die Fassaden bzw. Dach-Elemente kleben.

 

Abmessungen des Modells

Maßstab 1/87 (H0)

Länge: 29 cm

Breite: 13 cm

Höhe: 17 cm

CONTACT DETAILS

 

Walter WERNER

König-Max-Promenade 2a

94136 Kellberg

 

kartonmodellwelt@aol.com

 

08501/6429058